Covid-19

Hallo miteinander,

um die Veranstaltungen der Merz Freerideschule im Hinblick auf die Pandemie so sicher wie möglich zu gestalten, haben wir folgendes Infektionsschutzkonzepte entwickelt. Wir freuen uns auf großartige Tage mit euch im Schnee!

Geimpft, genesen oder getestet (3G) ist Teilnahmevoraussetzung:

Eine Teilnahme ist nur möglich für Geimpfte, Genesene oder Getestete. Vor dem Beginn der Veranstaltung (spätestens morgens vor der Begrüßung) ist ein Impf-, Genesenen- oder Testnachweis vorzulegen (gerne auch vorab an uns per Mail). Eine Teilnahme ohne entsprechenden Nachweis ist nicht möglich.

Von getesteten Personen ist ein schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis hinsichtlich einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mittels:
– eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests durch weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,
– eines PoC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, oder
– eines vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen, unter Aufsicht vorgenommenen Antigentests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, zu erbringen, der im Übrigen den Bestimmungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung entspricht.

Allgemeine Verhaltensregeln:

Jeder wird angehalten, wo immer möglich zu anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und auf ausreichende Handhygiene zu achten. In geschlossenen Räumlichkeiten ist auf ausreichende Belüftung zu achten. Wo die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m zu anderen Personen nicht möglich ist, wird empfohlen, eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen.

Maskenpflicht:

In Gebäuden und geschlossenen Räumen einschließlich geschlossener öffentlicher Fahrzeugbereiche, Kabinen und Ähnlichem gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske.

Stand: 30.09.2021